Beiträge von Zornhau

    Falls jemand am Samstagnachmittag, 16. Mai, von 15 bis 20 Uhr Zeit und Lust auf eine Online-Spielrunde Conan 2d20 hat, könnt Ihr Euch hier für die Runde eintragen:

    https://trello.com/c/2gMrHJfX/…festung-von-15-bis-20-uhr


    Diese Runde findet im Rahmen des (wegen der Seuchenzeit) online stattfindenden Online-Cons "Oldenburger Rollenspiel Convention" statt.

    Dieser Con hat einen eigenen Discord-Server eingerichtet, den man hier findet:

    https://discord.gg/bTPz4j5


    Diese Online-Runde wird mit Roll20 als Virtuellem Spieltisch und Video-Chat durchgeführt (für Roll20 braucht man eine kostenlose Anmeldung bei Roll20, für den Video-Chat ist eine funktionierende Webcam Voraussetzung).


    Das Szenario "Die Vergessene Festung" hatte ich vor längerer Zeit auch mal in der Cubus Langen Nacht der Rollenspiele geleitet, so daß einige von Euch das schon kennen dürften.


    Es ist als Einstieg in das Conan-Setting und das 2d20-Regelsystem gedacht (letzteres wird ja vom Modiphius-Verlag für zahlreiche Rollenspiele verwandt: Mutant Chronicles, Infinity RPG, Star Trek Adventures, Fallout 2d20, John Carter, Dishonored RPG, etc.).

    Ein gutes Angebot auch für Spieler außerhalb von Ulm.

    Manche Leute ziehen ja auch weg und wollen spielerisch in Kontakt bleiben. So spiele ich mit Leuten online, die seit ihrem Studium an der Uni Ulm nicht mehr hier in der Region leben, mit denen ich aber immer noch gerne Rollenspiele spiele.


    Andere Vereine haben ja einen gut gepflegten Discord-Server, der gerade auch für Leute von außerhalb für Spielrunden offen ist, so daß man sich ein wenig quer über die Vereine vernetzen kann. Finde ich sehr gut solch ein Angebot.

    Das unterstütze ich sehr.


    Gut ist bei Online-Runden-Ankündigungen die verwendeten Plattformen (Roll20, Fantasy Grounds, Tabletop Simulator, MapTool, etc.), die verwendeten Video-Chats (Hangouts, Jitsi, Whereby, Zoom, Skype, etc.) oder Audio-Chats (Discord, Teamspeak etc.) gleich anzugeben.


    Manche Spieler sind "kamerascheu" und sie wollen ihren Mitspielern ihr Gesicht nicht zeigen - daher ist es wichtig zu wissen, ob eine Runde Video-Chat nutzt (für mich ein MUSS, denn ich möchte die Mimik der Mitspieler sehen können), oder ob sie nur Audio-Chat verwendet.

    Zornhau: ich visualisiert ganz gerne. Mit streamen meine ich, das ich über den Bildschirm Bilder und Übersichten den Spielern relativ unkompliziert zeigen kann.

    Wenn Du Roll20 als Virtual Tabletop Plattform nutzt, geht das sehr einfach - und Du kannst alles (Texte, Bilder, Karten, usw.) schon im dortigen Journal vorbereiten. Sehr praktisch. Zudem bietet Roll20 auch Würfel-Tools mit allen Finessen.


    In Discord gibt es zwar auch Würfel-Bots, aber die meisten sind eben öde Text-Chat-Würfelbots wie damals in den 1990ern.


    Screenshare erlaubt Dir alles, was Du auf Deinem eigenen Rechner in einem Fenster hast, den Spielern im Video-Chat zu zeigen.


    Sollen die Spieler interaktiv damit umgehen können, dann bietet sich neben Roll20 auch an, einfach Graphiken, Handouts, Kampagnen-Notizen usw. als Google Drive Dateien abzulegen. Diese kann man dann den Spielern nur zum Betrachten oder auch zum selbst Bearbeiten freigeben.


    Gerade mit den von allen einsehbaren Dokumenten in Google Drive habe ich SEHR GUTE Erfahrungen gemacht. Charakterbögen, Bodenpläne (ohne gleich Roll20 zu benutzen), Handouts, NSC-Portraits, Lokations-Illustrationen, Deckpläne von Raumschiffen, und natürlich für die Spieler die von den Spielern selbst geführten Spielnotizen. Diese sind, da ich oft investigative Rollenspiele leite, besonders wichtig, damit die Spieler nicht die von ihnen gesammelten Hinweise bis zur nächsten Sitzung vergessen. Solche Dokumente werden natürlich von den Spielern selbst geführt.


    (Hier ein Beispiel einer Reihe von mir geführter Online-Spieler-Notizen einer unserer Mutant-Chronicles-Kampagnen: https://rollenspiel.taysal.net…-campaign-01-auf-streife/ Mit dieser Sitzung fing eine von uns seit 2017 weitergespielte Mutant-Chronicles-Kampagne an. Erst "größtenteils harmlos", später FURIOS.)


    Wie gesagt, in Google Drive kann man alles hochladen und den Spielern freigeben (auch ohne, daß diese irgendwelche Accounts besitzen müßten, weil man die Drive-Dateien auch so freigeben kann, daß jeder mit dem Link sie anschauen bzw. bearbeiten kann). Das wäre meine Empfehlung.


    Screenshares können die Spieler nicht selbst wieder aufrufen, wenn sie mal was nachschauen wollen, sind also aus Spielersicht wesentlich unkomfortabler und als SL muß man öfters mal den Bildschirm erneut freigeben. Finde ich aus der Praxis her sehr unkomfortabel. Ich mag lieber die Videos der Mitspieler sehen und ihnen die Handouts, Karten usw. zur eigenen Nutzung freigeben.

    Oho? Geht das auch mit mehreren Teilnehmern gleichzeitig als Sitzung? Und kann man dann auch an die Teilnehmer streamen?

    Der Discord-Video-Chat verkraftet nach eigener Erfahrung mindestens 5 Personen, SL und 4 Spieler, eventuell mehr. EDIT: nachgeschaut: maximal 10 Teilnehmer, also SL und 9 Spieler (was eine MENGE für ein Online-Spiel ist).


    Was meinst Du mit "an die Teilnehmer streamen"?


    Jeder Teilnehmer sieht doch die Videos aller Teilnehmer automatisch?


    Oder willst Du die Runde aufzeichnen? Oder via Youtube streamen? - Das geht zwar auch (irgendwie, habe damit aber keine Erfahrungen), nur will vielleicht nicht jeder sein Gesicht auf Youtube sehen.

    Außerdem brauche ich natürlich dann die Discordusernamen von euch

    Wenn Du uns einfach hier den Einladungs-Link schickst, dann können wir einfach so dem Server beitreten, ohne vorher alle Discord-IDs einzeln zuzusenden. Das wäre doch am einfachsten.


    Für Discord-Video-Chat muß aber tatsächlich jeder einzelne Mitspieler vom Einladenden "Ausrichter" des Video-Chats als "Freund" hinzugefügt werden, um dem Video-Chat beitreten zu können. Bei reinen Audio-Channels kann im Normalfall jedes Server-Mitglied einfach so mitmachen (außer man hat bestimmte Rollen und Rechte vergeben, machen aber die wenigsten reinen Spielrunden-Server, die ich so kenne).

    Ich spiele viele Online-Runden und verwende normalerweise kein Headset, sondern meine Webcam, die ja auch ein Mikrophon hat. Diese hat ca. 22 Euro gekostet und tut seit Jahren ihre guten Dienste.

    Falls doch mal daheim mehr Hintergrundgeräusche sein sollten, habe ich ein Headset für 20 Euro, das bestens funktioniert.


    Es braucht wirklich keine aufwendige oder teuere Hardware für Online-Spielrunden. Wie gesagt, ich spiele seit vielen Jahren mit einer entsprechend günstigen Ausstattung und es gab damit nie Probleme.

    Hm, discord habe ich mir installiert, es gibt auch die Möglichkeit, sich wohl so wuerfelbots zu holen. Wir brauchen aber unsere privaten Nummern glaube ich um sich zu connecten

    Nein, braucht es nicht, jedenfalls keine privaten Telefonnummern oder dergleichen. Jeder Discord-User bekommt eine Nummer hinter seinen gewählten Usernamen (Beispiel: MaxMuster#1234). Das ist dann der eindeutige Discord-Username.


    Für Runden bei Discord könnte man z.B. auf die Schnelle einen Cubus-Discord-Server einrichten und jedem hier den Einladungs-Link schicken.

    Dort kann man dann Channels zur Rundenabsprache einrichten sowie Voice--Channels für Spielrunden, die ohne Video-Chat auskommen.

    Will man den Discord-Video-Chat nutzen, dann muß man jeden einzelnen Mitspieler als "Freund" haben und explizit einladen, dann geht es auch mit Discord-Video-Chat (wobei es für Video-Chats deutlich einfachere Lösungen wie Google Hangouts oder Jitsi gibt).

    Nachdem ein direktes Treffen in den Vereinsräumlichkeiten aktuell nicht möglich ist und man ohnehin "größere Menschenansammlungen" meiden sollte, bietet es sich an klassisches Rollenspiel in der Online-Variante zur Überbrückung der Corona-Zeit zu spielen.


    Ich leite und spiele jede Woche in mehreren Kampagnen oder One-Shots via Online-Plattformen und Video-Chat in deutschsprachigen Gruppen und in international, quer über allerlei Zeitzonen besetzten Gruppen.


    Daher biete ich Euch an ein paar Online-Spielrunden in unterschiedlichen Systemen, die sich auch für Online-Spiel eigenen, zu leiten.


    Ich kann folgende Rollenspiele in Online-Runden anbieten:

    • Infinity RPG - das Rollenspiel zum Infinity-Miniaturenspiel-Setting, Science-Fiction im Stile von Altered Carbon oder The Expanse, verwendet das 2d20-System von Modiphius.
    • Conan - das Sword&Sorcery-Rollenspiel von Modiphius, verwendet das 2d20-System.
    • Deadlands: Reloaded - das Weird-West-Rollenspiel, ein Western-Steampunk-Horror-Crossover-Setting, nach Savage-Worlds-Regelsystem.
    • Deadlands: Noir - spielt im Deadlands-Setting, aber in den späten 30er-Jahren, ein Hardboiled-Detective-Setting mit übernatürlichen Elementen, verwendet das Savage-Worlds-Regelsystem.
    • Babylon Berlin - spielt im Berlin des Jahres 1929, ist - ähnlich wie die Fernsehserie Babylon Berlin - ein Kriminal-Setting ohne Übernatürliches, dafür mit allerlei historischem Kolorit der Wilden 20er-Jahre in Berlin, das Regelsystem ist Cortex Prime.

    Technisch würde ich Roll20 als Plattform für Würfel und Karten usw. verwenden, da jeder einfach nur einen kostenlosen Account und Zugang per Browser braucht.

    Als Video-Chat habe ich auf der Whereby-Plattform Zugang zu "Spielzimmern", die wir verwenden können. Da ist kein Account nötig, sondern man folgt nur dem Link zum Video-Chat.

    Für eine Online-Runde braucht man eine Webcam - also das, was die meisten Notebooks eh schon eingebaut haben. Ich bevorzuge das Spielen via Video-Chat, weil ich meine Mitspieler gerne sehen möchte. Alternativ könnte man auch nur mit Mikrophon am Video-Chat teilnehmen, dann fehlt natürlich die Mimik des jeweiligen Mitspielers.

    Diese technischen Voraussetzungen sollten recht einfach zu erfüllen sein - wie gesagt, jedes Notebook hat ja Kamera und Mikrophon.

    Meine Runden werden NICHT ins Internet gestreamt, sie werden NICHT aufgezeichnet. Daher keine Bedenken, daß Ihr in einer meiner Runden irgendwo auf Youtube auftauchen könntet.


    Ich biete Euch an eine oder mehrere der oben vorgeschlagenen Runden als Online-Spielrunden zu leiten. Mindestens drei Spieler sollten zusammenkommen, damit solch eine Runde starten kann. Ich würde die Runden meist von 20 Uhr bis 23:30 Uhr anbieten wollen - zur Not ginge es auch mal ab 19 Uhr.


    Wie gesagt, das ist ein Angebot zur Überbrückung der ansonsten notgedrungen wohl eher spielarmen Zeit. Ich würde mich freuen, wenn dieses von einigen genutzt würde.


    Falls Ihr bei einer Online-Runde mitspielen möchte, gebt bitte hier im Thread an, welche der obigen Spiele Euch interessieren.