Rollenspieltreff am 29.3.2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rollenspieltreff am 29.3.2017

      Rollenspieltreff am 29.3.2017 ab 19 Uhr im Hexenhaus

      Mit den geschlossenen Runden (Neulinge dürfen sich gerne für den Treff am Dienstag hier melden: Rollenspieltreff am Dienstag den 28.03.2017 im Hexenhaus)

      DSA3

      Space R.O.X.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IronKorean () aus folgendem Grund: Hinweis für Neulinge

    • @IronKorean: Danke für den schon schön aufgenommenen Hinweis mit den geschlossenen Runden,
      das kann ja dann noch zu den Infos zu den Motto-Abenden hinwandern, falls wir das
      so irgendwann kreieren. Soll ja auch nicht abweisend klingen, nur dass grad die Runden
      voll sind, wir niemand unverrichteter Dinge wieder heimschicken wollen und man sich gern
      für Dienstag dort spontan in eine Runde dazumischeln kann, von dem her genau richtig vermittelt.

      @erattaman: Das Seelentier is klasse, jeder 18jährige würde beim Bilderquiz den kürzeren ziehen.

      Und ansonsten freu ich mich schon auf die Hallowach-Phase bei Space R.O.X. und finde
      vielleicht neben üblen Monstern vor der Tür auch irgendwann heraus, wer an meinem
      Pumuckl-Antigrav-Zylinder ständig herummanipuliert, grrrr, so wird ja jeder Flug zu einem
      Glücksspiel, oh jaaaaa, dannn.... is ja alles okay, hihiiii
      Nimm Honigmet,
      wenn nichts mehr geht
      :thumbsup:
    • ich erwarte eigentlich vor der Bunkertür fast… einen weiteren Bunker. Mit drei Türen. Und man muss in einer bestimmten Reihenfolge durch die Türen (während diese immer wieder zurück in den Raum führen) und dann dadurch (endlich) wieder zurück in den Ursprungsbunker zu gelangen. Wo wir uns dann entschließen entweder durch die Wand bis nach Nepal zu lasern (weil wieso auch nicht) oder eine neue Galaxie zu erschaffen auf denen Dinosaurier auf Ziegen reiten. Und dann…

      Alternativ gehen wir auch einfach raus und die Sonne scheint und es ist einfach nur ein schöner, friedlicher Frühlingstag. Aber vielleicht geht da auch nur meine Fantasie mit mir durch.

      Jedenfalls bin ich guter Dinge morgen selbst rauszufinden zu können was uns erwartet.
    • @shastern: danke, Du hast mir sehr viel Zeit gespart. Jetzt muss ich meine geplante Handlung nicht mal mehr aufschreiben. Sagen wir so: grundsätzlich liegst Du mit beiden Erwartungen richtig. Fragt sich nur, in welchem Hosenbein der Zeit wir heute spielen.

      Trousers of Time
      Why did we talk about the the Trousers of Time when she never wore them? He probably does, but it has nothing to do with his suit bottoms either. No one wears them; they're empty. It's an image of a shape with one entrance and two exits. One may imagine falling continually into the waistband, not knowing from which leg one may emerge. So does history occur: in myriad, often unconsidered, minor decisions.

      The History Monks keep the Trousers pressed and mended. Occasionally they change the style to keep up with what the times should be; now and then one leg may be let out to extra-baggy or reduced to a stocking. Random chance is often good enough, but when it fails to provide the correct outcome Lu-Tze and the Monks of Oi Dong are there to help.

      The phrase "Trousers of Time" probably comes from the 1960's BBC radio comedy series "I'm Sorry I'll Read That Again" whose stars went on to be "Monty Python" and "The Goodies". One series included a Dr Who parody - "Professor Prune and The Electric Time Trousers" (said in a spooky voice with echo effects). The cast travelled the universe in the Time Trousers encountering dreadful jokes: "There's a library at the end of the left trouserleg", "Aha! A turnup for the book."
      (Diskworld Wiki)